Festival Belluard Bollwerk International

Programm

Lea Hobson & Nicole Morel

(Paris & Fribourg)

A Journey on moving Grounds


Lea Hobson stellt eine Bühnenlandschaft in den öffentlichen Raum. Nicole Morel bringt sie zum Tanzen. Die Pariser Szenografin und die Freiburger Choreographin spielen mit den Möglichkeiten, einander zu beeinflussen.

Zu Beginn formen Blöcke eine Insel. Sie bekommt erste Risse. Dann treiben die Tänze- rinnen und Tänzer sie auseinander. Neue Konstellationen finden zusammen oder verteilen sich. Mit nichts als den fortschreiten- den Zeigern einer Uhr zur Orientierung, passt sich die Choreographie immer wieder neu den urbanen Gegebenheiten an. Das Stück wurde für die renommierte Prager Quadriennale ausgewählt, die weltweit wichtigste Platt- form für Szenografie.


Vom 27. Mai bis 5. Juni ist die Compagnie in Residenz auf dem blueFACTORY Areal. Dort lädt sie Sie ins Unlearning Center in der Halle Grise zur Teilnahme an folgenden offenen Veranstaltungen ein:

  • Partizipative Recherche am 30., 31. Mai und 1. Juni um jeweils 17:00
  • Offene Probe am 4. Juni um 18:00
Tanz
45 min
Basketballplatz hinter dem Bollwerk
  • Fr 28.6. 19:00 - 19:45
  • Sa 29.6. 19:00 - 19:45
  • So 30.6. 19:00 - 19:45
  • Eintritt frei
Credits

Konzept Lea Hobson, Nicole Morel Ausstattung Lea Hobson Choreografie Nicole Morel Tanz Vittorio Bertolli, Laura Garcia Aguilera, Nicole Morel Kostüme Saskia Schneider Dramaturgie Ulrike Wörner von Fassmann Administration Juan Diaz Produktion Antipode Danse Tanz Koproduktion Festival Belluard Bollwerk International, blueFACTORY Partner Prague Quadrennial

Präsentation mit Unterstützung von Pro Helvetia, Fondation Nestlé pour l’Art, Loterie Romande

Entstanden dank eines Kulturförderbeitrags des Kanton Freiburg



www.corodis.ch

Links
Bild
© Lea Hobson